Whiskey Julep – original Rezept mit Bourbon

Whiskey Julep – original Rezept mit Bourbon

 

Original Rezept

Whiskey Julep

Der Klassiker im Silberbecher mit Bourbon und viel frischer Minze 

 

Zutaten

Zutaten fehlen? Bestellmöglichkeiten hier*
6 cl Whiskey (Bourbon)
5-8 Zweige frischer Minze
Wasser mit Kohlensäure
Zucker
auf Wunsch etwas braunen Rum
Splittereis
Becherglas* oder ein Silberbecher

* bei Amazon ansehen

 

Zubereitung

3 bis 4 Zweige frischer Minze, einen halben Esslöffel Zucker und ein wenig kohlensäurehaltiges Wasser in ein Gefäß geben und die Minze mit einem Holzstößel zerdrücken. Die Flüssigkeit nun in ein Becherglas geben (die ausgequetschte Minze bleibt in dem Gefäß, in dem sie zerdrückt wurde).

Das Becherglas fast vollständig mit Splittereis füllen, den Cognac hinzugeben und alles leicht verrühren. 2 bis 4 frische Minzzweige ins Glas stecken, den Drink mit etwas Zucker bestreuen und auf Wunsch mit braunem Rum beträufeln. Mit Strohhalmen servieren.

Als Garnitur reichen die Minzzweige aus. Es können aber auch noch Cocktailkirschen mit ins Glas gegeben werden.

Die traditionelle Version der Garnitur: ebenfalls 2 bis 4 Minzzweige ins Glas. Zusätzlich mit Weintrauben, Orangen-, Ananasscheibe und Erdbeeren garnieren.

 

Bartender's Tips and Advice

Tipps vom Barkeeper

Das Rezept auf dieser Seite ist ein altes Originalrezept. Es stammt aus einem der ersten Cocktailbücher in deutscher Sprache (mehr Informationen )

Für diesen Cocktail benötigt Ihr Crushed Ice. Im Zubehör-Bereich steht, welche Eiscrusher empfehlenswert sind

Verwendet zum Bestreuen nach Möglichkeit groben Zucker (gibt es im Supermarkt beim Backbedarf).

Verwendet auf jeden Fall frische Minze! Diese hält sich am besten im Kühlschrank, eingewickelt in eine Plastiktüte.

Traditionell wurde dieser Drink in einem Silberbecher serviert. Die europäische Variante mit Brandy in einem geschliffenen Weinglas. Die europäische Variante wird als Brandy Julep bezeichnet. Beide Varianten werden aber auch einfach Mint Julep oder nur Julep genannt.

Der Whiskey Julep stammt aus dem tiefen Süden der USA aus den Zeiten, als noch Sklaven auf den Baumwollplantagen arbeiten mussten. Ursprünglich wurde er mit amerikanischem Whiskey (Bourbon) gemixt, das Rezept mit Cognac wurde dann aber in Europa schnell zum Klassiker.

Insbesondere für das leicht schmelzende Splittereis, wie es bei diesem Cocktail verwendet wird, ist ein Eiseimer mit Doppelwand empfehlenswert. Einige gute Modelle habe ich hier zusammengestellt:Eiseimer-Übersicht

Weitere Tipps und Infos im Barkeeper-Guide

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.